trauma.help lädt ein: 2. Münchner Fachtag zu organisierter und ritueller sexualisierter Gewalt

Zusammen mit dem Trauma Hilfe Zentrum, dem FrauenTherapieZentrum, der Katholischen Stiftungshochschule und der LMU München veranstaltet trauma.help am 02. und 03. März 2023 den 2. Münchner Fachtag zu organisierter und ritueller sexualisierter Gewalt.

Der Fachtag richtet sich sowohl an Betroffene als auch an professionell Unterstützende und Interessierte.

In diesem Jahr geht es um das Thema „Mechanismen und Strukturen“. Gemeint sind dabei alle Seiten – Täter, Betroffene, Helfersystem und Gesellschaft.  Unter anderem geht es um folgende Fragen:

  • Welche Mechanismen werden von den Tätern gezielt eingesetzt?
  • Was wissen wir über Strukturen in Organisationen, die ritualisierte sexualisierte Gewalt anwenden?
  • Welche Mechanismen und Strukturen sind im Rahmen des Ausstiegs und für die Bewältigung der Folgen hilfreich?
  • Welche Mechanismen tragen zur gesellschaftlichen Wahrnehmung dieses Themas bei? 

In Vorträgen und Workshops werden ganz unterschiedliche Expert:innen aus diesem Feld – Wissenschaftler:innen, Kliniker:innen und Betroffene – ins Gespräch miteinander kommen und Einblick in ihre Erfahrungswelt geben.

Beim „Marktplatz der Möglichkeiten“ stellen sich unterschiedlichste Hilfsorganisationen vor und laden ein, ihre Ansätze kennen zu lernen, sich zu vernetzen und auch über den Fachtag hinaus im Austausch zu bleiben.

Das Save-The-Date kann hier heruntergeladen werden.